Anke im Masche

Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen,
Vorboten desjenigen, was wir zu leisten im Stande sind.

Johann Wolfgang von Goethe – Dichter, Denker, Jurist

  • Studium an der Universität Trier, 1988-92
    • Wahlfach Internationales Privatrecht
    • Studium des anglo-amerikanischen Rechts „Fachspezifische Fremdsprachenausbildung Englisch – FFA“, Universität Trier, 1989-91
  • Vorbereitung einer Dissertation im rechtshistorischen Bereich Deutschland und Frankreich über den Rechtsprofessor Johann Joseph Bauerband (1800-1878) und die Einflüsse des Code Civil auf die Rechtslehre in den linksrheinischen Gebieten, 1992-93,
    wegen Familiengründung nicht vertiefend bearbeitet
  • Beginn des Referendariats in Mainz, 1993-94
    • Mitarbeit in der Kanzlei Dr. Kreidler-Pleus und Kollegen, Ludwigsburg, in Teilzeit während der Elternzeit, 1998
    • Praktikum bei der Flughafengesellschaft von Vancouver International Airport, Vancouver, Kanada, 1998
  • Fortsetzung des Referendariats in Stuttgart, 1999
    • Wahlfachstation beim Oberlandesgericht Stuttgart,
      Senat mit Spezialzuständigkeit für Internationales Privatrecht
    • Auslandsstation bei der Kanzlei Cremades Abogados in Madrid, Spanien
    • Zweites Staatsexamen, Wahlfach Internationales Privatrecht, 2000
  • Zulassung zur Anwaltschaft Januar 2001
  • Angestellte Tätigkeit in der Kanzlei Dr. Kreidler-Pleus und Kollegen, Ludwigsburg, 2000-2002
    Schwerpunkt Erbrecht (auch international), zusätzlich IPR Vorprüfungen im internationalen Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Strafverteidigung
  • Kanzleigründung in Lübeck, 2005
  • Erfolgreiche Absolvierung des Fachanwaltslehrgangs Erbrecht, 2005,
    kontinuierliche Fortbildung mit Priorität auf den Schwerpunkt Erbrecht
  • Auslandsjahr in Paris, Frankreich, September 2010 – Juni 2011
    • Weiterführung der Kanzlei aus Paris
    • Intensivsprachkurs an der Universität Paris-Sorbonne
    • Einarbeitung in das französische Erbrecht, allgemeines Zivilrecht, IPR
    • Freie Mitarbeit in der Kanzlei Gaetjens, Saber Associés, Paris, Frankreich, April-Juni 2011,
      Schwerpunkt deutsch-französische Erbfälle
  • Weiterführung der Kanzlei in Lübeck, Schwerpunkt deutsch-französische Erbfälle, Juli 2011 - November 2012
  • Dezember 2012 - März 2013
    • Tarifa, Spanien; Weiterführung der Mandate
    • Mitarbeit in der Sprachschule Escuela Hispalense, Avenida Fuerzas Armadas 1, 11380 Tarifa, Spanien;
    • zusätzlich Sprachunterricht Spanisch
  • Studium des spanischen Rechts, insbesondere des Erbrechts, April 2013 - Oktober 2013
  • Ab Juli 2013 Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Maria del Mar Montero Huesca, Avenida Blas Infante n° 2-3, 11207 Algeciras, Spanien
  • Rückkehr nach Deutschland mit Standortneuorientierung der Kanzlei nach Hamburg, November 2013
  • Februar - April 2014
    • zusätzlich freie Mitarbeit bei Kesting&Partner, Neuer Wall 17-19, 20354 Hamburg
    • Ausrichtung Frankreich und Spanien
    • Schwerpunkt internationale und nationale Erbfälle
    • internationale Verkehrsunfälle
    • und allgemein Fälle mit Auslandsbezug bei Spracherfordernis Englisch, Spanisch, Französisch
  • Partnerin bei Kesting&Partner, Mai 2014 - März 2015
  • Ab April 2015 in eigener Kanzlei in Hamburg Eppendorf

Mitgliedschaften

  • Hamburgischer Anwaltverein HAV
  • Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins, ARGE Erbrecht

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Seit 2008 im Vorstand des Schulelternbeirates des Johanneums zu Lübeck, 2 Jahre als erste Vorsitzende