Beiträge

Eheliches Güterrecht in Spanien

Zwischen den Eheleuten bestimmt das eheliche Güterrecht die Regeln, die auf die wirtschaftlichen Verhältnisse untereinander und gegenüber Dritten anwendbar sind. Der eheliche Güterstand bestimmt zum Beispiel, wer während der Ehe über Vermögensgüter verfügen kann und darf, wer gegenüber Dritten verantwortlich und verpflichtet ist, wer in welchem Umfang zu dem gemeinsamen Lebensunterhalt beizutragen hat, wer Eigentümer der Vermögensgüter ist und wer sie verwaltet, die Verteilung von Ermächtigungen und Schulden usw.

Zurück